Marathon Trainingsplan 2021

WOCHE 8

Tag 50 – Montag

Ruhetag

Schon ist wieder Montag und ein ereignisreiches Wochenende ist zu Ende.

Jetzt startet wieder eine Regenerationswoche und da ich gestern doch ziemlich angeschlagen war, gehe ich diese Woche etwas ruhiger an. Das heißt, ich nehm mir heute mal komplett Sportfrei.

Nach der Arbeit war ich dann nur noch ein bisschen am See und habe die letzten Sonnenstrahlen genossen und einfach nur relaxt.

Tag 51 – Dienstag

Ruhetag

Eigentlich wäre ja Heute schon wieder ein Lauf dran gewesen, aber da ich mich immer noch nicht so fit fühle verschiebe ich den auf Morgen. Ich denke bis dahin sollte es schon wieder besser gehen.

Am Abend habe ich dann zumindest noch eine kurze Yogaeinheit gemacht 😃

Mady Morisson – Erden & Aufblühen

Tag 52 – Mittwoch

Dauerlauf 1h 20min – 1h 40min

Es ist Mittwoch früh um 5 Uhr und es regnet in Strömen. Perfektes Wetter also für den heutigen Dauerlauf 😅
Da ich es nicht riskieren will mir bei den Bedingungen eine Erkältung einzufangen beschließe ich, nur meine 10 Kilometerrunde um den Feringasee zu laufen.

Das lief aus soweit ganz gut, mal abgesehen davon, dass ich am Ende klatschnass war

Tag 53 – Donnerstag

OCR Training

Am heutigen Feiertag – es ist Vatertag – heißt es erstmal ausschlafen und gemütlich in den Tag starten. Später wollte ich noch etwas trainieren aber erst, wenn es aufhört zu regnen.

Glücklicherweise regnet es nicht den ganzen Tag und ich habe zumindest mal eine Stunde Zeit auf den Trimmpfad zu gehen.

Ich nutze die Gelegenheit für ein schönes OCR Workout mit Sandsack. Das hat echt Spaß gemacht! Und ich habe genau das richtige Zeitfenster erwischt. Denn als ich wieder zu Hause angekommen bin hat es auch gleich wieder angefangen zu schütten.

Tag 54 – Freitag

OCR Training + Laufen

Heute habe ich mir auch frei genommen und da das Wetter in der Früh sehr schön ist, buche ich mir gleich für den Nachmittag einen 2 Stunden Slot auf unserem Trainingsgelände.

Geplant ist dort ein OCR Training mit Hindernissen und zwischen den Hindernissen immer ein paar hundert Meter Laufen.

Leider habe ich Heute früh wieder meine alte Verletzung vom Dezember, die mich zu der 3 monatigen Laufpause gezwungen hatte, gespürt. Keine Ahnung wo die jetzt wieder herkommt. Die ganzen letzten Wochen war nichts zu spüren.

Naja zum Training bin ich trotzdem gefahren. Zum Hangeln brauchst ja schließlich keine Füße.
Da habe ich dann versucht, die kurzen Abschnitte langsam zu laufen. Hab dann aber schnell gemerkt, dass das keine gute Idee ist und bin dann nur gegangen. Sonst lief das Training eigentlich ganz gut, auch wenn mich die Verletzung schon etwas runtergezogen hat.

Morgen und Übermorgen ist erstmal Wandern angesagt, da wäre ich sowieso nicht gelaufen. Und wie es nächste Woche weitergeht, muss ich dann erstmal schauen. Zur Not muss ich dann eben erstmal wieder eine Pause einlegen.

Tag 55 – Samstag

Hiking zum StarNberger see

Heute und Morgen begleite ich Melissa auf ihren letzten zwei Etappen quer durch Deutschland.
Sie ist vor zwei Wochen, zu Fuß, in Warnemünde gestartet und will am Sonntag am Eibsee ankommen.

Ich stoße Heute in Pasing dazu und wandere dann bis zum unteren Ende vom Starnberger See mit.

Wir hatten echt Glück mit dem Wetter, denn eigentlich war das komplette Wochenende Regen angesagt. Der hatte sich aber bis zum Abend Zeit gelassen. So hatten wir zwar eine sehr lange aber auch schöne Wanderung vor uns.

Für Melissa war das Heutige Stück eher eine kurze Wanderung, für mich eine doch eher ungewohnte Belastung. Es war zwar nicht wirklich anstrengend aber die Füße und Waden habe ich doch ordentlich gespürt.
So war ich dann auch ganz froh, dass ich die letzten Kilometer noch mit dem Rad fahren konnte.



Melissa hatte nämlich auf der kompletten Tour Helga und Dally als Wohnwagenbegleitung dabei, die dann auch immer für Verpflegung und Unterstützung gesorgt hatten. So auch für mich, indem sie mein Fahrrad spazieren fuhren um es mir gegebenenfalls bringen zu können.

Insgesamt eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour. Mal schauen was uns Morgen erwartet. Es ist ja wieder Regen angesagt 😅

Tag 56 – Sonntag

Hiking zum Eibsee

Gestern sind wir noch aufgrund mangelnder Stellplätze zum Riegsee gefahren und haben dort unser Lager aufgeschlagen. Tobi, der auch noch spontan vorbeikam, hatte schon einen schönen Platz für die Hängematten rausgesucht. Und so hatten wir eine echt schöne Nacht im Freien 🏝😃

Am Morgen sind wir überraschender Weise statt mit Regen mit strahlendem Sonnenschein aufgewacht, was uns natürlich noch mehr motivierte die letzten 43 Kilometer zum Eibsee zu gehen.

Nach einem kurzen Frühstück ging es auch schon los. Heute waren wir zu viert. Andi und eine Freundin von Melissa waren auch mit dabei.

Die ersten Kilometer vergingen wie im Flug. Die ganze Zeit hatten wir die tolle Bergkulisse vor Augen und auch die Wege waren sehr abwechslungsreich. Vorbei an Feldern, durch den Wald am Fluß entlang. Wirklich schön.

Wir liefen auch ziemlich lange über schöne, weiche und teilweise schlammige Waldböden, weshalb ich mich dazu entschloß auch mal ein paar Kilometer barfuß zu gehen.
Es hat richtig Spaß gemacht durch den Matsch zu laufen, den Boden und die verschiedenen Untergründe spüren zu können. Als wir dann fünf Kilometer weiter eine kurze Pause am Camper machten, ließ ich auch gleich meine Schuhe dort. Die zehn Kilometer bis zur Halbzeit würde ich ja noch gut ohne auskommen, dachte ich.

Naja, vielleicht einen knappen Kilometer später änderte sich dann leider der Untergrund und wir bogen auf einen sehr langen Schotterweg ein. Ein paar Kilometer geht das schon mal, aber bis zur nächsten Station waren es 10 😅

Da gab es dann lecker Pizza und dann ging es wieder auf die Strecke. Dieses Mal mit Vivos 😃
Bis Garmisch bin ich dann noch gegangen, habe mich dann aus Zeitgründen dort abholen lassen und bin dann erst 7 Kilometer weiter in Grainau wieder auf die Wanderstrecke gegangen.

Die letzten 3 Kilometer waren dann schon ziemlich anstrengend und ich war froh, als wir endlich angekommen waren, denn meine Füße hätten das sicher nicht noch länger mitgemacht 🥵

Ich habe wirklich keine Ahnung, wie Melissa das über zwei Wochen durchgehalten hat. Riesen Respekt an der Stelle 💪🏻😃🔥🔥🔥

Ich werde die nächsten Tage auf jeden Fall erstmal eine Trainingspause einlegen und erst wieder mit dem Plan weitermachen, wenn sich meine Füße komplett erholt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s