Marathon Training 2021 – Woche 1 🏃🏻‍♂️📆

WOCHE 1

Es geht wieder los

Nach der Spartan EM im Dezember auf Teneriffa, war bei mir erstmal Trainingspause angesagt.
Neben einer Achillessehnenreizung hatte ich auch noch lange Zeit mit einer Knochenhautentzündung am Unterschenkel zu kämpfen und musste das erstmal auskurieren.


Da sich das Ganze doch länger hingezogen hat als erwartet, konnte ich nicht wie geplant im Januar mit dem Training starten, sondern musste noch ein paar Wochen länger pausieren.

Im Februar habe ich dann langsam angefangen, ein paar kurze lockere Läufe einzubauen. Außerdem habe ich noch mehr Fokus auf regenerative Einheiten gelegt. So habe ich regelmäßiges Yoga und Faszientraining eingebaut und mir professionelle Unterstützung von einer Osteopathin und einer Physiotherapeutin geholt.

Letzte Woche war ich dann endlich wieder soweit, dass ich ins Training einsteigen konnte 😃


Die erste Trainingswoche habe ich natürlich die Intensität sehr weit unten gehalten. Ich wollte nicht riskieren, wieder alte Probleme zurückzuholen.

Der Plan bestand aus insgesamt 3 Läufen mit abwechselnden Regenerationstagen an denen ich dann Kraft-, Stabi- und Yogaeinheiten eingebaut habe.

Jetzt ist die erste Woche um und ich muss ich muss sagen, es lief erstaunlich gut!
Besonders viel Respekt hatte ich vor dem gestrigen Longrun, da ich seit Dezember nicht mehr so lang gelaufen war. Überraschender Weise war das tatsächlich der lockerste Lauf der Woche und selbst Heute am Tag danach fühlen sich meine Beine klasse an 😃 So kann es definitiv weitergehen!


Falls du noch mehr Details zu meinem Trainingsplan wissen willst, kannst du hier die komplette Story lesen. Da gibt es dann auch jeden Tag ein Update vom Training 😉

Road to Hawaii 🌺 Woche 13 Tag 7 👣😎☀️

Toller Sonntag im Olympiapark ☀️☀️☀️

Heute hat es sich mal wirklich gelohnt früh aufzustehen und in den Olympiapark zu fahren!

Ursprünglich hatte ich ja meinen Barfußkurs wegen meiner Erkältung diese Woche abgesagt. Und hätte mich die Kathi nicht ein paar Tage vorher gefragt, ob sie noch daran teilnehmen kann, wäre ich vermutlich auch im Bett geblieben…

Glücklicherweise habe ich mich dann doch gegen das Bett und für den Barfußkurs entschieden 👣😃

Das Wetter war einfach traumhaft und die Arbeit mit Kathi hat mir sehr viel Freude bereitet 😃Ich finde es immer wieder toll, so motivierte und lebensfrohe Menschen wie sie zu treffen und ihre Geschichten zu erfahren 👍🏻

Sie selbst ist eine sehr sympathische Fitnesstrainerin und Mentalcoach aus Zell am See.
Also wenn ihr dort mal in der Gegend seid, loht es sich sicher auch mal einen Kurs bei ihr zu besuchen.🇦🇹

Ansonsten, empfehle ich auf ihrem Instagramprofil @tondofit & ihrem YouTube Kanal –Tondofit vorbeizuschauen. Sehr inspirierend 👌🏻


Nach dem Barfußkurs dann, bin ich noch ein bisschen im Calisthenicspark gewesen und habe noch ein kleines Workout gemacht. – Das lief sogar ziemlich gut 💪🏻😎

Kurze Zeit später, kam dann Verena @verena_haemmerle vorbei und ist natürlich auch nochmal eine Runde gehangelt bevor wir dann zu chilligen Teil des Tages übergegangen sind.

Denn ein kühles Radler und ein kleiner Snack im höchsten Biergarten Münchens, durfte an diesem auch Tag nicht fehlen 🥨🍻

So haben wir noch die letzten Sonnenstrahlen genossen und dabei über kommende Rennen und Trailläufe philosophiert 😁

Also wieder mal ein sehr langer und auch sehr schöner Sonntag mit tollem Wetter und tollen Menschen 😍

🏃🏻‍♂️ barefoot-munich.de
🤸‍♀️ tondofit.com