Motivation in Zeiten von Corona – Part 2

Wie schon im ersten Teil angekündigt, geht es jetzt weiter nach Italien. Genauer gesagt nach Orte.

Wieder einmal eine Reise, die wir leider stornieren mussten.

Wir hatten schon alles geplant.
Für die ersten paar Tage hatten wir ein superschönes AiRBnB in der Nähe des Renngeländes gebucht. Da hätte man es sicher ganz gut aushalten können…

Am Samstag wäre ich dann den Spartan Beast gelaufen und am Sonntag sollte es dann weiter nach Rom gehen, wo wir dann eine schöne Sightseeingtour gemacht hätten…

Spartan Virtual Race – Orte

Am Samstag den 25.04.2020 war es dann soweit.

Fast wie geplant stand das Spartan Beast auf dem Plan, nur eben virtuell.
Das Wetter war auf jeden Fall klasse und hätte in Orte selbst auch nicht besser sein können.

Dieses Mal sind wir auf eine Wiese mit Blick auf einen kleinen See im Ostpark gegangen. Um die Tageszeit waren auch noch nicht viele Menschen unterwegs. Also alles in allem eine echt schöne Kulisse für das heutige Workout.

Das Rennen an sich war, wie die anderen europäischen Virtual Races, sehr abwechslungsreich und ziemlich anstrengend. Es gab wieder etliche Knie-Ups, Lunges, Jumping Jacks, Burpees und andere Übungen zu absolvieren.

Das hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir den Virtual Super gleich noch hinten ran gehängt haben.

Somit hatte ich dann meine erste Virtual Trifecta geschafft!

Nicht ganz das Gleiche, wie bei einer echten aber trotzdem irgendwie ganz cool.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s