Road to Hawaii 🌺 Woche 9 Tag 2 🌓🏃🏻🌧👣

Dauerlauf  1h 10min – 1h 20min

Erster Trainingslauf nach der Pause 😃 

Gestern Abend hatte ich spontan beschlossen mein erstes Lauftraining nach der Überlastungspause etwas ruhiger anzugehen… 

Also habe ich nicht den kompletten Lauf am Stück gemacht sondern habe ihn mir in zwei Teile aufgeteilt. 

Den ersten Teil mit knapp 40 Minuten bin ich vor der Arbeit gelaufen. Das lief zwar nicht so schlecht aber auch nicht mehr ganz so locker wie vorher. 

Am Abend dann nach der Arbeit stand dann der zweite Teil auf dem Plan. Allerdings habe ich meine Beine vom morgendlichen Lauf noch ziemlich gespürt und so habe ich kurzer Hand meine Vivos ausgezogen und habe einen lockeren Barfußlauf an der Isar gemacht. 👣 

…zumindest so locker es geht, wenn man barfuß auf Schotter läuft 😅 

Mancher mag sich jetzt fragen, warum es für die Beine weniger belastend sein soll, wenn man die Schuhe auszieht und das letzte bisschen Schutz und Dämpfung auch noch aufgibt? 

Ganz einfach! 

Dadurch, dass es eben ein relativ schwieriger Untergrund ist und somit schmerzhaft werden kann, wenn man nicht aufpasst, läuft man automatisch behutsamer und mit kürzeren Schritten und senkt somit die Belastung auf die Beine um ein Vielfaches. 

Natürlich war ich dabei auch entsprechend langsamer unterwegs aber dafür auch schmerzfrei 😃 Und meine Fußsohlen sind mittlerweile auch schon ziemlich schmerzunempfindlich sodass ich da auch keine Probleme hatte 👣😊 

Habt ihr auch schon mal barfuß laufen oder gehen probiert? Und wie sind eure Erfahrungen damit?

🛍 Vivobarefoot Soft Ground

🏃🏻‍♂️ http://www.barefoot-munich.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s